Showlaser

von | Okt 26, 2022

Grundsätzlich ist erst einmal wichtig zu wissen, dass Pangolin QuickShow mit jedem ILDA fähigen Showlaser kompatibel ist. Wenn Ihr Laser also einen 25 poligen, seriellen ILDA Eingang hat, kann er auch mit QuickShow angesteuert werden.

Ebenso wichtig zu wissen ist, dass man je nach angeschlossenem Showlaser unterschiedliche Ergebnisse bekommt – wie auch bei einem Auto mit 100PS im Vergleich zum Auto mit 200 oder 400PS – wenn man aufs Gas tritt.

Woran erkenne ich nun, was ein Showlaser leisten kann?

Neben den Testbildern, die es in QuickShow gibt, die aber eher was für erfahrene Benutzer sind, gibt es für Laien ein sehr gutes Beispiel:

Geben Sie mal auf ihrem Showlaser den Text: „Herzlich Willkommen Freunde“ in verschiedenen Orangetönen aus! Sie werden schnell feststellen, was ich meine.
Warum gerade diese Ausgabe? Hier geht`s zum einen um Grafikdarstellung ( jeder Buchstabe ist eine kleine Grafik ), zum anderen um Mischfarben ( daher die verschiedenen Orangetöne ). Beides sind Punkte, bei denen sich Showlaser stark unterscheiden. In jedem Fall werden Sie bei dieser Ausgabe sofort die Schwächen ihres Sholwasers erkennen.

Jetzt flackert das Bild und Sie „Geben Gas“, indem Sie den Scanner ihres Lasers maximal schnell laufen lassen, so dass ihr Bild eben nicht flackert. Bei einem guten Laser wird es schlichtweg aufhören zu flackern, oder zumindest „deutlich“ besser – während ein eher schlechter Showlaser diese Geschwindigkeit gar nicht umsetzen kann, ohne das Bild komplett zu verzerren. Ecken werden rund, Kreise werden zu Ovalen. Hier geht es also um die Scanngeschwindigkeit. Die bemerkt man natürlich erst, wenn man auch Grafiken ausgibt. Alles in allem kann man sagen, dass der Showlaser je nach Aufgabe ausgewählt werden muss.

Es gibt noch weit mehr Dinge zu beachten ( Lasersicherheit, wie viel Leistung brauch, will, oder darf ich nutzen, Nebel, Zubehör, u.v.m. ) die ich hier aber nicht alle aufführen werde. Ist ja ne Seite für Pangolin QuickShow.
Lassen Sie sich von Leuten beraten, die Ahnung haben. Eine grundsätzliche Empfehlung von mir: Nutzen Sie für den Einsatz mit QuickShow zumindest einen Mittelklasse Showlaser – Sie kaufen sonst 2 Mal.
Nichts ist schlimmer als mit viel Freude eine Lasershow zu programmieren, um dann feststellen zu müssen, dass der Showlaser die Möglichkeiten, die die Software bietet, gar nicht umsetzen kann. Gleiches gilt auch für den Live Betrieb, wobei es da nicht so sehr auffällt. 

An dieser Stelle weise ich auf einen Artikel hin, der bei der Auswahl von Lasern, bzw. der Unterschiede von Lasern, sehr gut geeignet ist. Hier entlang!
Gleichzeitig auf einen Artikel, der sich mit de Thema „Testen dann Kaufen“ beschäftigt. Hier entlang!

An dieser Stelle mal ein Mittelklasse Showlaser – danach ein High End Showlaser.

Unity Elite ILDA Serie ( Front )

unity-elite-3-ilda-rgb-showlaser

 

Kvant ClubMax Serie ( Front )

kvant-laser-clubmax-3000-fb4

Unity Elite ILDA Serie ( Back )

unity-elite-3-ilda-rgb-showlaser

 

Kvant ClubMax Serie ( Back )

kvant-laser-clubmax-3000-fb4

Egal welchen Showlaser Sie kaufen, achten Sie auf ein vollständiges Zubehör.

unity-raw2-3-lieferumfang

Ein einzelner Showlaser – macht das Sinn?

 

Gerade für Einsteiger macht das sehr viel Sinn! Selbst wenn man ein 3 Laser Setup aufbauen will, wofür es genug Gründe gibt – macht das Sinn. Ich will es gerne für jeden verständlich erklären ( der es nicht eh schon bei uns gelesen, oder von uns gehört hat 🙂 ).

Nehmen wir an, sie haben noch keinen Showlaser. Dann sind alle Überlegungen die sie anstellen natürlich rein theoretisch. Selbst wenn ich Ihnen alle wirklich relevanten Infos gebe, bleibt es Theorie.
Erst wenn Sie einen Showlaser selber in Betrieb nehmen, diesen an verschiedenen Stellen aufstellen und von allem mal was ausgeben, werden Sie feststellen, was Ihnen wichtig ist. Nach der Inbetriebnahme stellen Sie ganz andere Fragen, weil sie ein ganz neues Verständnis vom Showlaser haben.

Aber vor allem, und an dieser Selle beantworte ich nun die Frage, ob zu Anfang ein einzelner Laser Sinn macht, können Sie viel besser selber entscheiden, welche Laser Sie noch dazunehmen wollen. Sie werden schlussendlich die Showlaser haben, die sie auch haben wollen – weil Sie die Entscheidung auf eigene Erfahrung beruhen lassen.

Wenn Sie erst einen 3W Laser kaufen, wissen Sie im Anschluss, ob sie diesen Laser später (in einem 3 Laser Setup) in die Mitte platzieren wollen, weil er genug Leistung hat, oder ob Sie ihn nach außen setzen, weil sie in der Mitte mehr Leistung wollen. Und das ist nur ein Beispiel für das, was Sie aus dem Einsatz eines Lasers lernen. Diejenigen, die sofort 3 Laser kaufen, müssen sich ihren Lasern anpassen, derjenige, der erst einen kauft, passt sich die Laser beim weiteren Kauf so an, wie er sie braucht.

Erst testen – dann kaufen.

Einfach mal hier rein schauen.